Schlüsselwörter: Bilddatenbanken verschlagworten

Software für die Verwaltung und Organisation von Fotos, Grafiken und Videos – Bilddatenbanken – basiert vor allem auf Stichwörtern (auch Schlüsselwort oder Schlagwort). Auch Kategorien, Alben und Sammlungen sind nur Schlagwörter.

Verzeichnisse oder Ordner hingegen brechen immer nach kurzer Zeit, nicht anders als die Alben oder Diakästen mit der Beschriftung „Italien“ oder „Familie“ oder "Landschaft" der analogen Fotografie.

Schlagwörter, Stichwörter und Schlüsselwörter machen Bilder durchsuchbar

Schon die Fotografen mit der Diasammlung wussten, dass alle Fotos in mehr als eine Kategorie passen und dass hierarchische Kategorien nicht lange halten. Fotos haben meist nur wenige eindeutige Merkmale: Datum und Ort der Aufnahme sind Beispiele für eindeutige Kriterien.

Das Stichwort in einem digitalen Bildarchiv hingegen greift besser: Das Panorama der nächtlichen City wird unter ,Reisen‘ und unter ,Architektur‘ und ,Nacht‘ gefunden.

Kategorien, Alben, Kataloge in Bilddatenbanken
In Bilddatenbanken kann jedes Foto mehreren Kategorien zugeordnet werden, ohne das Foto zu duplizieren.

Der kontrollierte Wortschatz

Wenn wir das Foto von einem schwarzen Pferd unter „Rappe“ ablegen, weil das Pferd schwarz wie die Nacht ist, hat der Rappe keine guten Karten in der Bilddatenbank. Nach ein oder zwei Jahren haben wir vergessen, dass wir irgendwann einmal ein Foto unter „Rappe“ abgelegt haben.

Handelt es sich um eine Bilddatenbank, die von mehr als einem Administrator gepflegt wird oder in der mehrere Benutzer nach Fotos suchen (z.B. die Bilddatenbank in der PR-Abteilung eines Unternehmens, in einer Agentur oder im Angebot unserer Stockfotos), kommt kaum ein Benutzer auf die Idee, nach Fotos von Rappen zu suchen. Wer kennt heute schon noch den Begriff »Rappe«? Wechseln die Administratoren, gerät der Rappe in völlige Vergessenheit.

Schlüsselwörter durch Synonyme ergänzen
Pferd oder Pferde, Schimmel, Fohlen oder Rappe, Reitpferd oder Kutschpferd?

Begriffe, die als Stichwörter oder Schlagwörter in einer Bilddatenbank verwendet werden, bilden einen »Wortschatz«. Mit handfesten Regeln wird der Wortschatz effizient.

Der Wortschatz ist ein kontrolliertes Stichwortregister. Beim Einpflegen werden nicht die Begriffe vergeben, die gerade zum Bild oder zur Serie passen, sondern der Wortschatz oder das Vokabular wird im Voraus festgelegt: Sagen wir z.B. 12 bis 20 Begriffe für den Anfang – und ruhig banal Architektur, Reisen, Familie, Feiern, Landschaft, …

Lightroom Begriffe festlegen
Lightroom-Bibliothek: Unter Stichwortsatz festlegen Oberbegriffe festlegen, die übersichtlich angezeigt werden.

Wortschatz, Vokabular oder Stichwortsätze können wir als Startkategorien betrachten, denn auch Kategorien sind in einer Bilddatenbank nichts anderes als Stichwörter.

Wenn die Begriffe später nicht mehr passen, ist das kein Beinbruch: Beim Ändern eines Stichworts ändert die Bilddatenbank das Stichwort in allen Medien automatisch und wir müssen die Änderung nicht von Hand in jedes Bild eintragen.

Schlagwörter: Einzahl, Mehrzahl

Ein klassischer Fehlstart ist die Vergabe von Schlüsselwörtern einmal in der Einzahl, einmal in der Mehrzahl – das passiert schnell, wenn auf einem Foto ein Pferd zu sehen ist, auf dem nächsten eine Pferdeherde.

Bei einer Suche oder beim Filtern von Bildern sollen auf der einen Seite bei der Eingabe eines Schlagworts keine treffenden Bilder fehlen und auf der anderen Seite darf die Liste der Treffer nicht zu lang werden, damit das Filtern oder das Durchsuchen der Treffer schnell und mühelos gelingt.

Verschlagwortung mit hierarchischen Schlüsselwörtern

Eine freie Verschlagwortung mag für das Archiv eines einzelnen Fotografen anfangs gut funktionieren. Wir glauben fest daran, dass wir uns später an einen detaillierten Begriff besonders gut erinnern.

Auch wenn die Software für das Fotoarchiv eine Liste der vorhandenen Stichwörter einspielt: Wenn diese Liste sehr lang wird, ist es mühsam, nach einem vorhanden Ausdruck zu suchen oder sich daran zu erinnern, welche Begriffe passende Kategorien bilden.

Bilddatenbanken: Zu viele Schlüsselwörter

Zu viele Schlüsselwörter sind kontraproduktiv: Das Zuweisen der Schlüsselwörter wird zu aufwändig bei einer Flut von Schlüsselwörtern.

Zahl der Schlüsselwörter begrenzen

Aber die Liste der Schlagwörter wird schnell unüberschaubar lang und wir verlieren die Lust, die Aufnahmen gleich beim Import in das Bildarchiv „mal eben“ mit einer Handvoll Schlagwörtern zu versehen.

  • Zuviele Schlagwörter: Viel Arbeit beim Einpflegen
  • „Schleusen“ einbauen: Hierarchische Schlüsselwörter mit Unterbegriffen

Für einen ersten Anlauf beim Aufbau des Archivs reicht es schon, sich ein Dutzend Kategorien auszudenken. In Adobe Lightroom gibt es z.B. für den Start ein kleines Reservoir von globalen Begriffen, die wir unseren Anforderungen anpassen können.

Einem Vorrat von 6 bis 12 globalen Begriffen werden nach und nach Unterbegriffe hinzugefügt. Beim Import wird den Bildern »auf die Schnelle« ein Oberbegriff zugewiesen. An ruhigen Tagen ist dann Zeit, den Bildern des Sommers noch Begriffe aus den tieferen Ebenen einer Schlagwort-Hierrachie zuzuweisen.

Hierarchische Schlüsselwörter verhelfen zu einer schnelleren Übersicht

  • Architektur
    • Burg
    • Haus
    • Wolkenkratzer
  • Pflanze
    • Baum
      • Eiche
      • Buche
    • Blume
    • Gemüse

Es ist auch kein Problem, ein Stichwort unter zwei Oberbegriffen einzusetzen. Nahaufnahme kann z.B. sowohl unter Tierfotografie als auch unter Natur- und Landschaftsfotografie steht.

Wird einem Bild ein Unterbegriff zugewiesen, bekommt es gleichzeitig auch alle übergeordneten Begriffe mit.

Synonyme

In einem Bildarchiv oder einer Bilddatenbank, mit der neben dem Administrator der Bilddatenbank weitere Benutzer nach Bildern und Medien suchen, wird der Wortschatz um Synonyme erweitert. Synonyme sind Wörter von gleicher oder ähnlicher Bedeutung, Synonyme für Pferd sind z.B. Pferde, Rappe, Fohlen, Kutschpferd, Reitpferd, Horse.

Synonyme verhindern, dass zuviele globale Schlüsselwörter aufgenommen werden, und sorgen gleichzeitig dafür, dass Benutzer der Bilddatenbank mit ihren eigenen Begriffen gute Treffer erzielen.

Breite Detailtiefe
Synonyme, Thesaurus, Wortschatz Hierarchie von Schlüsselwörtern
Mobiltelefon, Handy, Handys, Smartphone, Smart Phone, Funktelefon, Natel, GSM-Telefon, Touch Phone, Touchphone, mobile, téléphone mobile, cellular, cell phone, wireless phone, telefono, telefonio Telefon, Mobiltelefon, Festnetztelefon

Einen Editor für Synonyme hat jede professionelle Bilddatenbank – nur die Benennungen weichen leider voneinander ab. In Media Pro ist es z.B. der Vokabular-Editor unter den Einstellungen von Media Pro.

Synonyme in Adobe Lightroom
In Adobe Lightroom werden Synonyme mit einem Doppelklick auf das Stichwort erfasst.

Mehr zum Archivieren und Organisieren von Fotos

Dez 2017

Bildersuche mit dem Betriebssystem

Das F vor dem Blendenwert kommt von Focal, denn der Blendenwert ist das Verhältnis der Brennweite zum Durchmesser der Irisöffnung.
Dez 2017

XMP-Dateien – Sidecar für Mediendateien

RAW-Dateien und XMP Sidecar
Mar 2018

Dropbox – Fotos speichern und Freunden zeigen

Dropbox zum Austausch von Fotos, Video und anderen Dokumenten

Ivent Fotokurse
Entdecken, was hinter dem Spiegel liegt …

Stichwortsatz bearbeiten Vorgabe Stichwörter Abbrechen Ändern Architektur Reise Landschaft Familie Porträt Tier Feier Nacht Food Benutzerdefiniert