Darktable – Schatten Spitzlichter - Korrektur

Unter- und Überbelichtungen: Schatten und Spitzlichter-Korrektur

Das gleichzeitige Aufhellen von Unterbelichtungen und Abdunkeln von Überbelichtungen, die das ganze Bild oder nur Bereiche des Bildes betreffen, gehören zu den Basiskorrekturen von Fotos.

In Darktable gilt der erste Blick dem Histogramm, das in diesem Beispiel viele Pixel in den Schatten (linke Seite) zeigt, gleichzeitig aber auch Spitzlichter bis an den rechten Rand zeigt.

Beim Einstieg in Darktable empfiehlt es sich, mit einer überschaubaren Zahl von Modulen anzufangen und sich mit wachsender Erfahrung einen Arbeitsablauf anzueignen, bei dem man die Wirkung der Module, Funktionen und Regler nach und nach schon im Voraus einschätzen lernt.

DSC00517-01
Ein großer Bereich mit tiefen Schatten und ein heller Hintergrund: eine Gegenlichtaufnahme am frühen Morgen.
screen-01
Das Histogramm zeigt ein Berg dunkler Pixel auf der linken Seite.
DSC00517_02
Ohne Eingriff mit einem der Regler hellt das Modul Schatten und Spitzlichter die Schatten leicht auf, ohne die Lichter mitzuziehen.
screen-02
Der Berg in den Schatten hat sich gesenkt.

Auch wenn zu Beginn der Respekt vor der langen Liste von Modulen groß ist: Viele Module bieten dieselbe Funktionalität und sie unterscheiden sich nur in kleinen Variationen und kleinen Verbesserungen.

Darktable Module

Vier Icons steuern den Einsatz jedes Darktable-Moduls

Für den Anfang die beiden wichtigsten:

Aktiviert das Modul

Setzt das Modul zurück auf die Eingangswerte

Schatten und Spitzlichter Werte

Schatten und Spitzlichter zeigt direkt beim Aktivieren (ein Klick auf das Einschalter-Icon ) eine erste Wirkung.

Schatten
Höhere Werte als 50 hellen die dunklen Bildbereiche weiter auf
Spitzlichter
Kleinere Werte als -50 verdunkeln Spitzlichter stärker
Weißpunkt-Anpassung
bewirkt eine generelle Aufhellung
Weichzeichnen mit Radius
zeichnet natürlich nicht das Bild weich, sondern die Grenzbereiche zwischen dunklen und helleren Bereichen. Ein größerer Wert für Weichzeichnen mit Radius verhindert Halos zwischen dunklen und hellen Regionen.
komprimieren
Nimmt Helligkeitsstufen aus den dunklen Bereichen und verstärkt die Helligkeitsstufen in den Mitteltönen. Das Bild wird kontrastärmer, aber die Schatten werden aufgehellt.
Farbanpassung der Schatten
Oft kommt es beim Aufhellen der Schatten zu einem Farbstich in den dunklen Bildbereichen. Farbanpassung der Schatten verringert die Sättigung und erzeugt einen neutraleren Eindruck.
Farbanpassung der Spitzlichter