Direkt zum Inhalt

Fotografie Grundlagen

Sport und spielende Kinder fotografieren

Infografik: 7 wichtige Einstellungen der Kamera für Sport, spielende Kinder und überhaupt für alles, was sich schnell und chaotisch bewegt.

Fotografische Entscheidungen

Raus aus dem Automatikprogramm? Diese kleine Online-App berät bei der Wahl der Einstellungen für Porträts, für Sport, für Landschaft und Makro.

Von der Vollautomatik zum selbstbestimmten Fotografen

Nach der Automatik ist das Programm P das erste manuelle Programm der Kamera. P gibt dem Fotografen die Kontrolle über die Belichtung des Fotos.

Nachtfotografie: Blickwinkel

Kein Fotograf kann sich vor einem Dom oder einem Hochhaus beherrschen: Man muss die Kamera nach oben kippen …

Tipps für Fotos mit hohen ISO-Werten

Kein Sensor ist frei von Rauschen. Bei hohen ISO-Einstellungen führt Rauschen zu einem leichten Weichzeichnungseffekt und die Farben leiden.

Schärfe im Fokus II: das Objektiv

Das Objektiv der Kamera trägt einen großen Teil zur Qualität des Fotos bei: Schärfe, Farbbrillanz und Lichtstärke. Dabei muss es nicht gleich das Teuerste sein …

Lieber ISO-Rauschen als unscharfe Fotos

Für den Betrachter ist die Schärfe des Fotos wichtiger als das Rauschen durch hohe ISO-Werte. Also besser Rauschen riskieren als unscharfe Fotos.

Teure Kamera contra preiswerte Kamera

Teure Kamera, preiswerte Kamera – wo liegen die Unterschiede? Die Sensoren gleicher Klasse liefern eine vergleichbare Qualität, aber die Gehäuse teurer Kameras sind robuster.

Plus Minus: Mankos der Spiegelreflexkamera

Die digitale Fotografie hat die kleine Kompaktkameras hervorgebracht – und darüber hinaus Bridgekamera, Four Thirds, One, und Systemkamera.

Kompaktkamera, Bridgekamera, Spiegelreflex oder Systemkamera?

Die Wahl des Kamerasystems war nie leicht: Kompaktkameras für anspruchsvolle Fotografen, Bridgekameras mit Zoomobjektiven und Systemkameras.